Archives

Controlling

RHPP 70

Hommage an Robert HP Platz zum 70. Geburtstag

Sieben Uraufführungen an Kölns prominentem Ort neuer Kunst und Musik

Das vielfältige Wirken Robert HP Platz‘ wird in drei Konzerten durch seine Weggefährten und Schüler sowie hochkarätige Spezialisten ihrer jeweiligen Instrumente präsentiert. Zu hören sind insgesamt sieben Uraufführungen sowie eine Deutsche Erstaufführung. Hauptwerk in allen drei Konzerten ist die Uraufführung des „Sonnengesang“, ein Werk für Solotenor, Kontrabassflöte und Vokalensemble geschrieben in die Architektur der Kunst-Station Sankt Peter am Kölner Neumarkt. Beide Konzerte des 25.9.2021 wurden vom WDR mitgeschnitten. Das Konzert von 13 Uhr wird in SWR2 in der Programmschiene „JetztMusik“ im Jahr 2022 und das Konzert von 17 Uhr auf „WDR 3 Konzert“ voraussichtlich am 29.12.2021 gesendet. Die Sendezeiten finden sich auf den Seiten der Rundfunkanstalten.

25. September 2021, Kunst-Station St. Peter Köln

13.00 Uhr Lunchkonzert

Andreas Eduardo Frank | zündholzraspeln (UA)
Philipp Maintz | choralvorspiel XXXII (wer nur den lieben gott läßt walten)‚ UA
Aydin Pfeiffer | Taste Classifies, UA
Cong Wei | Endloser Raum, UA
Franck Yeznikian | Fosfeni, UA

17.00 Uhr „Sonnengesang“

Robert HP Platz:
Stunden:Buch IV
Branenwelten 6
Sonnengesang (UA)
aus: Anderswo (UA)
Ryoko no Nô (Deutsche Erstaufführung)

9. Oktober 2021, St. Bernhard, Baden-Baden

17.00 „Sonnengesang“

Josquin Desprez | Motetten
Robert HP Platz | Stunden:Buch IV
Josquin Desprez | Motetten
Johann Sebastian Bach | Fantasie G-Dur BWV 572
Robert HP Platz | Sonnengesang

10. Oktober 2021, Alte Synagoge Essen

18.00 Uhr „Sonnengesang“

Josquin Desprez | Absalon fili mi
Josquin Desprez | De profundis clamavi
Robert HP Platz | Danach I
Maurice Ravel | Deux Mélodies hébraïques
Ernest Bloch | Visions et prophéties
Robert HP Platz | Traum Più di un sogno
Karol Szymanowski | Die brennenden Tulpen op. 24 Nr. 3
Olivier Messiaen | Regard du Père aus: Vingt regards sur l’enfant-Jésus
Robert HP Platz | Sonnengesang

unsere Aufgaben ==> Projektentwicklung, Fundraising und Finanzen, Produktionsleitung

weiterführende Informationen im Programmheft

Resonanzen

Musik von Robert HP Platz, Konzerte, die seine Handschrift tragen, atmen eine eigene Stimmung. Eine Erfahrung, die jetzt ganz unvermittelt wieder da war zur Ouvertüre von „RHPP70“, Kürzel für den kleinen-großen Geburtstagsparcours für Robert HP Platz, den in Köln lebenden, aus Baden-Baden stammenden, in der Welt weit herumgekommenen Komponisten und Kompositionslehrer, Dirigenten, Ensemblegründer, Buchautor. […] „Utopie“ war das Wort, das Platz moderierenderweise selber benutzte, seinem in Uraufführung zu erlebenden „Sonnengesang“ mit auf die Reise gab. Für ihn sei dieser aus vier „autarken“ Kompositionen bestehende Zyklus […] eine „ökumenische Utopie“. […] Schließlich, mit „più di un sogno“,  hatte dieses Konzert, hatte dieses Fes­tival […] ein Motto gefunden: Mehr als ein Traum.

Ausführende aus der allerers­ten Reihe [waren] versammelt. Nicht sparen an der Qualität! Mehr sein als nur ein Traum. So geht das. Le più vive congratulazioni!

Mehr als ein Traum„, Artikel von Georg Beck in der NMZ vom Oktober 2021

Podcast „Neue Musik leben“ mit Robert HP Platz

Projektteam

Barbara Franke, Regieführung Film
Carola Kluth, Schatzmeisterin
Sabine Krasemann, Produktionsleitung
Raoul Mörchen, Interviews mit den Komponisten
Ziemowit Nowak, Grafikdesign
Wolfgang Weiß, Photographie
Felix Schnieder-Hennigner, Pressearbeit
Wiebke Spieker, Projektmanagement und Dramaturgie
Siegersbusch-Film, Trailer und Filmdokumentation

Ausführende Künstler*innen

Anima Mundi, Kammerchor
Asasello Quartett, Streichquartett
Roberto Fabbriciani, Kontrabassflöte
Irene Kurka, Sopran
Angela Metzger, Orgel
Clara Sophia Murnig, Klavier und Transducerflügel, IRCAM-Technik: Augustin Muller
Uwe Serr, Orgel
Roland Techet, Dirigent
Teru Yoshihara, Sänger
Corby Welch, Tenor

Partner

Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung NRW, des Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, dem Kultursekretariat Wuppertal, der Kulturämter der Städte Köln und Essen, der Firma Steingraeber & Söhne Bayreuth sowie dem Japanischen Kulturinstitut.

In Zusammenarbeit mit Kunst-Station St. Peter, Istitutio di Cultura Italiano, Kirchengemeinde St. Bernhard Baden Baden, Alte Synagoge Essen – Haus jüdischer Kultur und dem Kulturamt Baden-Baden.

Wir danken insbesondere Lotte Thaler, Ulla Mussenbrock und Davina Platz für ihre Hilfe bei der Umsetzung der Konzerte.

Photo Robert HP Platz: Barbara Klemm

Theater Poetenpack e.V.

Das Theater Poetenpack ist ein freies professionelles Theater, das für seine vielfältigen Eigenproduktionen über ein Ensemble ausgewählter freischaffender Künstler verfügt.  Im Zentrum des facettenreichen Repertoires stehen Klassiker-Inszenierungen, ergänzt durch moderne Kammerspiele und musikalisch-literarische Programme. 2019 begeht das Theater Poetenpack sein 20jähriges Bestehen.

Tätigkeitsfeld Antragsmanagement

Zwischen April bis Juni 2020 Abrechnung der Projektgelder zum 20jährigen Jubiläum 2019, unter anderem Gelder der Inveestitionsbank Brandenburg, ESF-Gelder, Förderungen des Landes Brandenburg und der Stadt Potsdam sowie der MBS. Außerdem Fördergelder des Landes Sachsen Anhalt, der Stadt Magdeburg, Lotto Toto Sachsen Anhalt, darüber hinaus Antragstellung bei Neustart Kultur für coronabedingte Neuausrichtung der Infrastruktur 2020 über den Bundesverband Soziokultur e.V.

Theater Morgenstern e.V.

seit März 2021

– Fonds Darstellende Künste
– Bundesverband Soziokultur
– Bundesverband Freie Darstellende Künste
– Assitej
– Fonds Soziokultur
– Deutscher Literaturfonds
– Deutscher Bühnenverein
– Deutsche Theatertechnische Gesellschaft
– Hauptstadtkulturfonds
– Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin – Basisförderung 2020, 2021
– Berliner Projektfonds (Kulturelle Bildung und Förderung der Bezirke)

Neue Philharmonie

seit Oktober 2020

– Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland (Bundesförderung durch die BKM)
– Aventis Foundation
– Förderungen der Landkreise und Kulturämter Oberhavel, Landkreis Dahme-Spreewald, Kulturförderung Elbe-Elster-Kreis
– Förderung der Landkreise Vorpommern-Rügen und Vorpommern-Greifswald
– Stiftungen der Mittelbrandenburgischen Sparkassen MBS

Liedwelt Rheinland / Liedsommer

seit 2015

– LVR Landschaftsverband Rheinland 2016
– Musikfonds
– Ministerium für Kultur und Wissenschaften des Landes NRW, Regionale Kulturpolitik (seit 2016)
– Heimatministerium NRW (Heimatscheck)
– Bundesstadt Bonn
– Landeshauptstadt Düsseldorf
– Kulturamt der Stadt Köln, Stadtteilförderung Köln
– Kulturbüro der Stadt Bergisch Gladbach
– Kunststiftung NRW 2019, 2021
– Städte- und Gemeindenstiftung der Sparkasse KölnBonn
– Schumannfest Düsseldorf
– Dwight und Ursula Mamlok Stiftung 2019 – 2022
– Kölner Offenbachgesellschaft 2019

artscenico performing arts

seit 2015

– Fonds Darstellende Künste #TakePart (Neustart Kultur)
– Ministerium für Kultur und Wissenschaften des Landes NRW, Regionale Kulturpolitik, Ruhrgebiet
Kooperationen, Konzeptionsförderung
– Kunststiftung NRW
– Heimatministerium NRW (Heimatfonds)
– rvr Regionalverband Ruhr
– LAG Münster
– Kultursekretariat Wuppertal
– nrw landesbüro tanz
– NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Dortmund
– Kulturbüro Stadt Dortmund
– Stadtmarketing Dortmund
– Sparkasse Dortmund
– Ev. Kirchentag Dortmund 2019

Abgeschlossene Zusammenarbeiten (Auswahl)

– Kunststiftung NRW
– Kulturamt der Stadt Köln
– Kulturamt der Stadt Essen
– Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW
– NRW Kulturbüro Wuppertal
– WDR-Mitschnitt

– Musikfonds
– ON Neue Musik Köln

– Landesmusikrat NRW

– RheinEnergieStiftung Kultur – institutionelle Förderung 2016-2018
– SK-Stiftung Kultur: 24.6.2017 – Geburtstagskonzert
– Eilat Chamber Music Festival – Goethe Institute München und Tel Aviv 2015

– NRW Spitzenförderung Tanz
– Kulturstiftung des Bundes – Doppelpassförderung
– Internationale Kooperationsförderung NRW
– Kulturamt der Stadt Köln – Projektkostenzuschuss / Produktionskosten / Gastspielförderung
– Polnisches Institut Düsseldorf
– Fonds Soziokultur
– RheinEnergieStiftung Kultur – institutionelle Förderung

  • AMD Akademie für Mode und Design München 2017

– Bezirk Oberbayern

  • Neophon Ensemble 2016

– Hauptstadtkulturfonds des Berliner Senats
– Goethe Institut München
– Internationaler Kulturaustausch. Der Senat von Berlin
– Ernst von Siemens Musikstiftung
– Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V.

– Kulturstiftung des Bundes – allgemeine Projektförderung

Übersicht Förderer

Bund

  • Kulturstiftung des Bundes
  • Hauptstadtkulturfonds Berlin
  • Fonds Darstellende Kunst
  • Fonds Soziokultur
  • Goethe Institut München
  • Goethe Institut Tel Aviv

Länder

Berlin

  • Der Senat von Berlin – Internationaler Kulturaustausch

 

Bayern

  • Bezirk Oberbayern

 

Hessen

  • Stadt Frankfurt

 

Rheinland Pfalz

  • Stiftung Rheinland-Pfalz für KulturMinisterium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz
  • Landeshauptstadt Mainz

 

NRW

  • Ministerium für Kultur und Wissenschaften des Landes Nordrhein-Westfalen (Spitzenförderung, Interkultur, Kooperationen)
  • Heimatministerium (Heimat-Scheck, Heimatfonds)
  • Landesmusikrat NRW
  • Regionalverband Ruhr RVR
  • LVR Landschaftsverband Rheinland
  • NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste
  • NRW Kultursekretariate Münster und Wuppertal
  • nrw landesbüro tanz
  • LAG Münster
  • Stadt Köln Kulturamt
  • Landeshauptstadt Düsseldorf Kulturamt
  • Bundesstadt Bonn Kulturamt
  • Stadt Dortmund Kulturbüro und Stadtmarketing
  • Stadt Sindelfingen Kulturamt

private Förderer

  • Kunststiftung NRW
  • SK Stiftung Kultur (Sparkasse KölnBonn)
  • Städte- und Gemeindestiftung Rheinland
  • Projektförderung und Stadtteilförderung Senat Berlin
  • Ernst von Siemens Stiftung
  • Mamlok Stiftung
  • Kölner Offenbachgesellschaft
  • RheinEnergieStiftung Kultur
  • Sparkasse Dortmund

Euterpe Management