Profil

Euterpe Management wurde 2006 von Sabine Krasemann gegründet. Sie studierte Musikwissenschaft, Mittlere und Neuere Geschichte und schloss das Studium mit dem Magister Artium und einer Magisterarbeit über Benjamin Brittens War Requiem ab.

Seit November 2018 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Buch Erste Hilfe für die Künstlerseele  sowie Controlling, Dramaturgie und Pressearbeit für das Kunstlied-Festival Liedsommer 2019.

2016 initiierte sie den Aufbau des Kunstlied-Netzwerks Liedwelt Rheinland, das sie seither leitet. Seit 2015 Zusammenarbeit mit dem Kammerchor CONSONO e.V. (Harald Jers, Projektmanagement, Presse und Antragsbearbeitung) sowie mit artscenico e.V. (Rolf Dennemann, Controlling).

Sabine Krasemann hat langjährige Erfahrung als Ensemblemanagerin und Produktionsleiterin insbesondere in der Neuen Musik sowie dem Modernen Musiktheater und in der Vokalmusik.

Projektmanagement für die Kölner Vokalsolisten bei AchtBrücken Musik für Köln (UA Manfred Trojahn 2017, Morton Feldman, Rothko Chapel, 2016 und Luciano Berio, Passaggio (2015) sowie Kinderkonzerte für „Philharmonie Veedel“ (Mit allen Sinnen + Vorsingen mit Kölner Vokalsolisten und Schneeklänge & Glockengeläut und Mee(h)rklänge mit MAM.Manufaktur für Aktuelle Musik, 2014-2018)

Darüber hinaus Projekt- und Produktionsleitungen wie 2015 Gesamtleitung der Biennale Sindelfingen, Projektmanagement in der ZERO-Performance-Nacht im Gropiusbau 2015, Konzertreise zum Eilat Chamber Music Festival (2015) oder 2016 Aleppo Dialogues und „Utopie und Gewalt„.

Produktionsleitung „Votre Faust“ von Henri Pousseur | Michel Butor im Radialsystem V und im Theater Basel (2013, Vocalconsort Berlin, work in progress – Berlin, Gerhard Müller Goldboom)

In Zusammenarbeit mit Rupert Huber und Chorwerk Ruhr | KulturRuhr GmbH im Cage-Jahr 2012 Installationen und Performances rund um die Song-Books von John Cage: Aufführungen im Musiktheater im Revier (Gelsenkirchen), beim Beethovenfest Bonn, im Museum der Moderne Salzburg.

In Kooperation mit der Kölner Hochschule für Musik und Tanz gestaltete sie 45 Kammermusikkonzerte in der Reihe „Matinée junger Künstler„, ein Forum, in dem sie zwischen 2008 und 2014 eine Bestenförderung direkt aus der Hochschule heraus konzipierte und dramaturgisch wie logistisch durchführte.

2010 und 2011 war Sabine Krasemann unter der Künstlerischen Leitung von Rupert Huber Gesamtprojektleiterin von ChorWerk Ruhr | KulturRuhr GmbH und 2000 – 2006 Assitentin der Geschäftsleitung und Projektmanagerin beim Ensemble Musikfabrik.

zur Projektübersicht

Ausbildung

  • Universität zu Köln | Studium der Musikwissenschaft, Mittlere und Neuere Geschichte, Philosophie | 1993 Magister Artium
    Magisterarbeit „Untersuchungen zu Benjamin Brittens War Requiem“ | 1992
  • Kulturmanagement | FernUni Hagen, 1994 – 1996
  • Bürokauffrau | IHK zu Köln | 1996
  • Grundlagen des Marketing | Seminar der IHK zu Köln (1999); Abschlussarbeit über die Einführung drei verschiedener Produktreihen einer innovativen elektrischen Zahnbürste mit Umfall-Stopper

 

weitere beruflichen Stationen

  • WDR Köln | WDR Sinfonieorchester Köln | WDR Rundfunkorchester
  • WDR Köln | Kammermusikdisposition
  • BR | Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks
  • Kultur Ruhr GmbH | ChorWerk Ruhr
  • Ensemble Musikfabrik | Assistenz der Geschäftsleitung | Projektmanager
  • Deutscher Musikrat | Europäische Ensembleakademie | BAKJK
  • Reiner H. Nitschke Verlags-GmbH | FonoForum
  • Gewandhaus zu Leipzig | Dramaturgie, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • Oper Bonn | Dramaturgie
  • MDR Musiksommer | Öffentlichkeitsarbeit
  • Schleswig Holstein Musik Festivalorchester
  • Klassische Philharmonie Bonn | Chor- und Projektmanagement, Marketing
  • Kölnarena Management GmbH | Sekretariat der kaufmännischen Geschäftsleitung
  • BDK Bücherdienst GmbH | Sekretariat der Geschäftsleitung
Sabine Krasemann

Euterpe Management