Projekte

Matinée junger Künstler 2008-2014

Eine Kooperation des Collegium Leoninum Bonn mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln

Die Kammerkonzert-Reihe „Matinée junger Künstler“ wurde auf Initiative von Euterpe Management zwischen der Hochschule für Musik und Tanz Köln und dem Collegium Leoninum Bonn 2008 ins Leben gerufen. Hier bietet sich den Studenten der Hochschule ein idealer Auftrittsrahmen für Klavierrezitals, anspruchsvollste Kammermusik sowie für Lied-Programme. Nachdem die erste Saison sehr erfolgreich war und vom Publikum gut angenommen wurde, hat sich das Collegium Leoninum als Veranstalter gerne dazu entschlossen, die Kammerkonzert-Reihe fortzusetzen.

Rund um die Veranstaltung

  • Der Aufführungsort:
    Collegium Leoninum Bonn, Noeggerathstraße 34, 53111 Bonn
  • Karten zu 15 Euro (erm. 10 Euro) an der Konzertkasse jeweils ab 10.30 Uhr
  • Vorbestellungen unter => Kontakt
  • Parkmöglichkeiten befinden sich im nahegelegenen Stadthaus
  • Bonn Hbf 5 Gehminuten

Publikumsstimmen

„Das Konzert war sehr schön, die Atmosphäre auch. Der junge Mann hat schöne Stücke gespielt. Sehr virtuose. Ich kann die Örtlichkeit auch nur empfehlen. Nette Leute, ruhige und schöne Musik.“ (Konzertbesucher am 11.11.12)

„Es war einfach großartig – ein begnadeter Interpret der „Winterreise“, begleitet von einer einfühlsamen Pianistin.“
(Konzertbesucher am 30.1.2012)

„Ein sehr schönes Konzert in lockerer Atmosphäre. Ich freue mich schon auf die nächste Veranstaltung im Collegium Leonium. (Konzertbesucher am 14.2.2011)

„Die Darbietung der Musiker hätte sogar 10 Sterne verdient. Wenn auch nicht alle Stücke unseren Geschmack getroffen haben, so hat das Spiel der beiden Talente das wett gemacht. Es wurden auch mehrere Zugaben gegeben.“ (Konzertbesucher am 2.11.2011)

„Ein gutes Konzert mit einer Pianistin und einem Violinisten. Besonders die Frühlingssonate von Beethoven hat mir sehr gefallen. Das Konzert fand im Collegium Leoninum in Bonn in einer kleinen hübschen Kirche statt. Leider waren nur recht wenige Zuschauer da, das tat mir für die beiden jungen Künstler sehr leid. Die Kartenvergabe war völlig problemlos, obwohl wir wegen einer unpünktlichen Bahn die Karten erst zwanzig Minuten vor der Vorstellung abholen konnten.“ (Konzertbesucher am 3.11.2011)

„Zwei junge, großartige Musiker, die bekannte und weniger bekannte Stücke mit viel Gefühl spielten. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein sehr schönes, vorweihnachtliches Ambiente.“ (Konzertbesucher am 12.12.2011)

„Das Collegium Leoninum ist ein wunderschöner, atmosphärischer Veranstaltungsort, der mitten in Bonn gut zu erreichen ist. Der Ablauf war reibungslos.“ (Konzertbesucher am 2.11.2011 bei TwoTickets.de)

„Der Veranstaltungsort – eine kleine Kirche in einem alten Priesterseminar – ist schonmal besonders, der größte Flügel der Welt mit großem Ton ebenso. Kommt dann noch eine hübsche Cellistin dazu mit hoher Begabung wie auch zu munteren Beschreibungen des zu Hörenden, dann wird daraus eine Matinée, die man nicht so schnell vergessen wird.“ (Konzertbesucher am 12.4.2009 bei TwoTickets.de)

„Das Konzert war ein Traum und der Ort sehr eindrucksvoll. Waren das erste Mal dort, aber bestimmt nicht das letzte Mal.“ (Konzertbesucher am 12.4.2009 bei TwoTickets.de)

Musikalische Talente entdecken und fördern – noch bevor sie jeder kennt!

Interview im Köln-Bonner Musikkalender mit David Cavelius und Sabine Krasemann, März 2011

So ungefähr lautet das Motto, unter dem die Konzertreihe „Matinée junger Künstler“ steht, die sonntags vormittags in der Alten Kirche des Collegium Leoninum stattfindet. Seit vier Jahren gibt es diese erfolgreiche Kooperation zwischen dem Collegium Leoninum und der Musikhochschule Köln. Die Idee eines Podiums für Studierende außerhalb der Hochschule kam Kulturmanagerin Sabine Krasemann und Musiker David Cavelius. Der Köln-Bonner Musikkalender sprach mit ihnen über ihre erfolgreiche Konzertreihe.

> weiterlesen (pdf)

Der Veranstalter

Nova Vita

Euterpe Management